Sicherheit und Gefahrenabwehr

Zum Studiengangsprofil

Bachelor

Kurzbeschreibung:

Du wolltest schon immer mal die Welt retten? Im Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr lernst du, mit verfahrenstechnischem und naturwissenschaftlichem Wissen Katastrophen zu bekämpfen. Du solltest dich für naturwissenschaftliche Zusammenhänge und technische Fragestellungen im Bereich Brand-, Katastrophen-, Anlagen- und Zivilschutz interessieren. Später arbeitest du in der Industrie, bei Berufsfeuerwehren oder der Polizei sowie in Behörden auf Bundes-, Landes- oder Gemeindeebene.

Ziele des Studienganges:

Bei diesem Studiengang handelt es sich um ein gemeinsames Angebot der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Hochschule Magdeburg-Stendal. Im Studiengang werden die notwendigen verfahrenstechnischen und naturwissenschaftlichen Kenntnisse vermittelt, um Katastrophen wirkungsvoll zu bekämpfen. Die Studierenden setzen sich hierfür zum einen mit grundlegenden Aspekten der Mathematik, Physik, Strömungsmechanik, Verfahrenstechnik, der Schadstoffausbreitung u.a. auseinander. Zum anderen erwerben sie Kompetenzen in den Bereichen Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz, Umweltschutz, Immissionsschutz, Gewässerschutz, Sicherheitsmanagement, Arbeits- und Betriebssicherheit, Psychosoziale Aspekte der Gefahrenprävention, vorbeugender baulicher Brandschutz, Elektrosicherheit, Brandursachenermittlung und Risikoanalyse. Besonderer Wert wird dabei auf den Komplex „Führung, Management, Notfallplanung, Psychologie und Recht“ gelegt.

Themenschwerpunkt(e):

Naturwissenschaft und Mathematik   Technik und Informatik  

Homepage des Studienganges


Deine Studienfachberatung

Person wurde im LSF nicht gefunden.

Raum


Haben wir dein Interesse geweckt?

Wenn du mehr über ein Studium an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg erfahren möchtest, wirf einen Blick in das Video! Weitere Infos zum Studium findest du im Studiengangsprofil.

ZUM STUDIENGANGSPROFIL

Diese Studiengänge könnten dich auch interessieren:

Umwelt- und Energieprozesstechnik

Wenn du Spaß an der Umsetzung von Kreislaufwirtschaftskonzepten hast und dich Recycling, Abwasserreinigung, Luftreinhaltung, regenerative Energiequellen und effiziente Energienutzung begeistern, bist du bei dem Studiengang Umwelt- und Energieprozesstechnik genau richtig. Zu deinen späteren Tätigkeitsfeldern gehören praktisch alle Branchen der verarbeitenden Industrie sowie Unternehmen und Dienstleister der Energie- und Umwelttechnik.

Mehr erfahren

Verfahrenstechnik

Du möchtest physikalisch-chemische Grundlagen in die Praxis umsetzen und bist gut in Mathe? In dem Studiengang Verfahrenstechnik erforschst, entwickelst und führst du technische Prozesse durch, in denen Stoffe nach Eigenschaften und Zusammensetzung verändert werden, um z. B. Feinchemikalien, Lebensmittel oder neue Materialien herzustellen. Als Verfahrenstechniker*in entwickelst und optimierst du technische und chemische Abläufe in der Produktion von Unternehmen.

Mehr erfahren

Wirtschaftsingenieurwesen für Verfahrens- und Energietechnik

Mit dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen für Verfahrens- und Energietechnik bist du bereit für Industrie- und Wirtschaftsunternehmen aller Branchen. Du solltest mathematische Grundkenntnisse mitbringen, sowie ein technisches und kaufmännisches Verständnis. Später kannst du im Unternehmensmanagement, Controlling, Projektmanagement, technischen Einkauf und Vertrieb arbeiten und deine erworbenen natur- und ingenieurwissenschaftlichen, mathematischen sowie betriebswirtschaftlichen Kenntnisse zeigen.

Mehr erfahren

 Bachelor  Master